kunstkasten, © Foto: Jeremias Bucher | kunstkasten, 2013

kunstkasten, © Foto: Jeremias Bucher | kunstkasten, 2013

kunstkasten, © Foto: Jeremias Bucher | kunstkasten, 2013


kunstkasten

Der kunstkasten wurde 1999 gegründet und gilt seit vielen Jahren als fester Bestandteil der Winterthurer Kunst- und Kulturlandschaft. Der auf drei Seiten verglaste Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst ist ca. zwölf Kubikmeter gross und befindet sich im öffentlichen Raum auf dem Sulzer Areal, dem ehemaligen Industrieareal der Stadt Winterthur. Er wirkt wie eine kleine Insel inmitten der grossen, geschichtsträchtigen Gebäude, ist ein aussergewöhnliches Objekt, das durch seine Visibilität die Aufmerksamkeit auf sich zieht und durch seine Eigenart ein spannendes Gegenüber bildet. Der kunstkasten und der öffentliche Raum stehen damit in einem konstanten Dialog, der täglich neue Denkräume schafft. Die Architektur des kunstkastens fordert die Künstler*innen zu einem ortsspezifischen Umgang heraus und lässt sie immer wieder Arbeiten installativer oder performativer Natur schaffen. 



Künstlerische Co-Leitung des kunstkastens

(seit 2021)
Julia Wolf und Katharina Lang (v.l.n.r.) © Foto: Fabian Stamm, Winterthur | kunstkasten, 2021
CVs Katharina Lang und Julia Wolf
Katharina Lang 
Kunsthistorikerin und freischaffende Kuratorin. Seit 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Registrarin am Kirchner Museum Davos. Seit 2018 Jurymitglied und Co-Kuratorin der Jungkunst Winterthur. Zuvor wissenschaftliche Mitarbeit in der Fotostiftung Schweiz Winterthur, der Kunstsammlung des Kantons Zürich und der Graphischen Sammlung / Fotoarchiv der Zentralbibliothek Zürich. Sie studierte Kunstgeschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte sowie Religionswissenschaft an der Universität Zürich. Lizenziat über den Fotografen Roger Humbert. Davon ausgehend erschien die in Zusammenarbeit mit der Fotostiftung Schweiz herausgebrachte Publikation «Roger Humbert – konkrete fotografie als programm» (Photo Edition Berlin 2017). 2014 Initiantin und Gründerin Kunstraum Gepäckausgabe Glarus, 2014-2017 Gastkuratorin Galerie Gartenflügel Ziegelbrücke, 2014-2016 Mitglied Kulturkommission Glarus Nord, 2017-2018 Präsidium und Projektleitung Kunstwettbewerb, Kantonsspital Glarus, 2018-2019 Mitarbeit als Autorin, Beraterin und Bildredaktorin für die Publikation «Mit vier Augen. Das Fotoatelier Michael und Luzzi Wolgensinger», (Scheidegger & Spiess 2019).
 

Julia Wolf 
Kunstwissenschaftlerin und freischaffende Kuratorin. Seit 2014 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) am Forschungsschwerpunkt Kulturanalyse in den Künsten / Cultural Critique und seit 2021 Projektmanagerin am Departement Musik. 2010-2012 arbeitete sie als kuratorische Assistentin in der Kunsthalle Winterthur. Weitere kuratorische Projekte verfolgte sie u.a. in der Fundaziun Nairs – Zentrum für Gegenwartskunst (2020, 2018), Scuol, den Kunsträumen Counter Space (2016/17) und station21 (2014/15), Zürich, sowie im Ausstellungsraum Klingental (2011), Basel. Sie studierte Kunstgeschichte, Multimedia und Angewandte Kulturwissenschaft an der Universität Karlsruhe und Hochschule für Gestaltung Karlsruhe sowie in der Fachrichtung Curating & Museum Education im Master Art Education an der ZHdK. 2013-2016 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studio für zeitgenössische Musik (ZHdK), 2017-2019 Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Performative Archive des Performance Art Network Schweiz (PANCH), 2018 Co-Organisation der Tagung «Archive des Ephemeren – eine Debatte zur Zugänglichkeit von Performancekunst in der Schweiz» im Kunstmuseum Bern.
Ehemalige
Judith Weidmann und Karin Wiesendanger (2013-2020), Theres Raschle (2019), Monika Schmid (2013-2014), Anita Bättig und Merly Knörle (2008-2012), Barbara Stirnimann (2008-2011), Janine Rudolf (2008/9- 2010), Claudia Maria Lehner (2004-2009), Maddalena Salamanna (2003-2010), Franziska Matter (1999-2009), Theres Liechti (1999-2001), Roger Rimmele (1999-2001).
Warst Du auch als Kurator*in im kunstkasten tätig und fehlst hier, dann melde Dich bei uns unter info@kunstkasten.ch

Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:


Förder*innen

Der kunstkasten wird vom gleichnamigen, nicht-profitorientierten Verein getragen. Der Verein ist auf die Unterstützung aus öffentlicher Hand, von Stiftungen und privaten Förder*innen angewiesen. Herzlichen Dank an alle, die finanziell zum Dasein des kunskastens und seinem Programm beitragen.

Falls Sie Interesse haben, den kunstkasten längerfristig oder projektbezogen zu unterstützen, so finden Sie hier weitere Informationen. Gerne können Sie sich auch an die Co-Leitung Julia Wolf und Katharina wenden.

Der kunstkasten wird im Jahr 2021 unterstützt von:
Georges und Jenny Bloch-Stiftung 
Stiftung Erna und Curt Burgauer


Ausserdem:


Carmen Aeberli-Seifert | Daniel Altenbach | Regina Altorfer-Meier | Walter Büchi | Christian Hagmann | Urs und Christina Heck Hafner | Marianne Reiser | Rothen Architektur GmbH | Bettina Rüegger | Esther Sax | Barbara Stirnimann | Joachim Stucki-Schudel | Wolfgang Vogel | Max Wiesendanger 

2020
Auflistung folgt

2019
Auflistung folgt

2018
Auflistung folgt




Impressum


Konzeption & Gestaltung: kunstkasten
Programmierung: Strichpunkt GmbH
© 2021 alle Rechte vorbehalten